Quasi Geisser - Uraufführung & Preisverleihung

Sonntag, 3. Dezember 2017
17 Uhr | theater(uri) | Fr. 15.-


In einem Wettbewerb wurden Musikschaffende aufgefordert, eine Komposition von Kasi Geisser von der neuen digitalen Plattform www.volksmusik.ch herunterzuladen und neu zu arrangieren. Von den zehn Nominierten wird die Gewinnerin / der Gewinner am Konzert geehrt.

Die Nominierten
Juliette Du Pasquier / Gertrud kann schon laufen
Edy Wallimann / Stubete-Schottisch
Werner Horber / Quasi Geisser Collage
Christian Bertschi / De Schnurresepp im Konjunktiv
SULP / Trättätä, dr Rock verzehrt
Peter Gisler / Im Schächägrund gaht's rund
Andrea Schmid & Valentin Wandeler / Kasi, shpil es nokh a mol
John Wolf Brennan / Kasi no Royal
Marc Hänsenberger / Quasi Geisser Tzigane
Johannes Feuchter / nicht aufhören

Gastrede: Urs Schnell, Fondation SUISA
Moderation: Markus Brülisauer, Haus der Volksmusik
Laudatio: Mariel Kreis, Mitglied der Jury

Vorverkauf: info@hausdervolksmusik.ch oder 041 871 15 41
Flyer

 

Vielen Dank für die Unterstützung: Fondation SUISA, stiftung musikförderung an der Hochschule Luzern - Musik, Hamasil Stiftung, Kanton Zürich - Fachstelle Kultur, Otto Gamma-Stiftung, Kanton Schwyz

«Quasi Geisser – der Wettbewerb» ist ein Projekt von «Überkantonale kulturelle Kompetenzzentren» unterstützt von Pro Helvetia im Rahmen der Initiative «Kulturelle Vielfalt in den Regionen».